13.08.2013

Klischees



Ich musste letztens ja doch ganz schön schmunzeln, als ich die amüsierten Blicke meiner Mitmenschen gesehen habe. Meine Taschen war voller Einkäufe, so dass ich das große Gurkenglas beim Heimgehen in der Hand halten musste. Da treffe ich also das Klischee. Aber eigentlich ist es ja so: Ich habe schon immer morgens, mittags und abends ein Gurkenbrot essen können und mache es jetzt ebenso. Aber eben keine Extra-Mischung mit Nutella. Gleiches gilt für Orangensaft und Tomaten. Ohne die ist mein Frühstück nicht vollständig.
Ganz neu hinzugekommen ist jedoch das Eis. In den letzten Jahren habe ich höchstens mal eine Kugel Vanilleeis zu heißen Waffen gegessen, nun suche ist ständig die Mainzer Kioske nach Himbi's ab. Und ich esse sehr viel mehr Früchte als sonst. Anscheinend ist meine leichte Fruktose-Intoleranz verschwunden. Das ist mal eine gute Entwicklung.

Kommentare:

  1. huch, das ist aber eine schöne Überraschung. Da wünsche ich dir & dem Kleinen alles Gute. Und schön wieder von dir zu hören! :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach, herzlichen Dank dir! Es tut gut, wieder zu schreiben ;-)

    AntwortenLöschen