25.09.2013

Babyshower


Ahoi Baby! Das war das Thema der Babyshower am Samstag, die meine Freundinnen für meinen kleinen Mann und mich organisierten. Ich war ja ein "bisschen" nervös und sehr gespannt, was mich erwarten würde. Aber jede Nervosität war vollkommen unberechtigt. 
Schon am Eingang begrüßten uns Luftballons und in der Wohnung war alles perfekt dekoriert - entweder mit babyblauer Kitschdeko :) oder mit themenbasierter Piratendeko. (Warum wir unseren petit monsieur als kleinen Piraten bezeichnen, ist eine andere Geschichte...). 

Und es kam noch besser - vor allem für eine so Fassenachts-schüchterne Person wie mich - alle Mädels und ich waren als Piratenbräute verkleidet. Aber wider Erwarten fand ich das wenige Kostümieren gar nicht so schlimm und spätestens als ich die Mädels gesehen habe, war alles gut.

Das Essen war fantastisch. An dem wunderschön dekorierten Tisch schlemmten wir Herzhaftes und Süßes und unterhielten uns, bis das kam, was auf keiner Babyshower fehlen darf: Spiele. Und auch hier, ich habe mir vorher viel zu viele Gedanken gemacht. Die Spiele waren ganz harmlos und haben nicht den ganzen Abend in Anspruch genommen. Manchmal muss ich doch einfach mal loslassen und meinen Freunden vertrauen :) Ich musste mit verbundenen Augen zwei "herzhafte" und zwei "süße" Babybreisorten probieren und erraten, was drin ist. Ehrlich, wenn es klappt, werde ich nur selbst kochen, pürieren und einfrieren! Alle vier Breie waren unglaublich ekelhaft. Danach durften die Mädels den Umfang meines Bauches einschätzen. Er ist (noch) kleiner als anfangs erwartet. Ein paar Kinderfotos musste ich zuordnen, habe aber kaum jemanden wiedererkannt. Die Kinderfotos sowie ein Foto mit jeder einzelnen Freundin an dem Abend kommen in ein Fotoalbum. Die liebe Tetyana hat einen wunderwunderschönen Bezug dafür genäht und die ganze Aktion geplant. Auf roten Herzen schrieben dann die Mädels ihre Wünsche für mich/uns auf und diese darf ich in den nächsten Wochen wie ein Adventskalender nach und nach lesen. 
Und außerdem gab es noch Geschenke für meinen Sohnemann und mich. Ich wurde wirklich reich beschenkt.
Ganz zum Schluss gab es aber noch eine Überraschung: Es klingelte an der Tür und mit einem "harharhar" stand auf einmal der Piratenmister persönlich im Raum. Ganz entgegen den Babyshower-Regeln, aber dafür mit dem herzigsten Überraschungserlebnis bekam mein Freund den schönen Abschluss des Tages mit (und durfte dann die große Kiste mit allen Geschenken tragen).

Es war ein wirklich schöner Abend. Ich habe mich so sehr gefreut, dass sich meine Freundinnen so viel Mühe gemacht haben und mir eine Babyshower organsiert haben. Mir ist bewusst geworden, dass ich manchmal viel zu viel Panik vor einem Ereignis schiebe und dass es meistens nicht sinnvoll ist. Es ist so schön, dass sich meine Freundinnen kennenlernen konnten und wir eine wirklich wunderbare, gemeinsame Zeit hatten. Ich fühle mich reich beschenkt, und ich wurde auch überaus reich beschenkt.

Hier gibt es einen kleinen Einblick. Wie immer bei einer guten Feier, fällt es mir schwer, ständig zu fotografieren. Ich habe jedoch einige gesammelt und freue mich sehr darüber, dass Tetyana so fleißig fotografiert hat (@Tetyana Ich bin gespannt!).

Also, lasst euch mitreißen.

Piratenbräute unter sich (Bild via)

lecker Brei (Bild via)

das bezaubernde Mobile von Tetyana

Fotoalbum von Tetyana für die Babyshower-Erinnerungen (Bild via)

Und nun die anderen, wunderbaren Geschenke. Die schönen Blumensträuße habe ich nicht fotografiert.

Lederschuhe und Söckchen

nur für mich: Karten und Wünsche, Bonbons, Feuchtigkeitsmaske, essie Nagellack forever yummy und Dr. Hauschka Körperbalsam Mandel

Overall, 10 rules of a Gentleman Tshirt, Body und Strampler

Sommerlatz, Body und Tshirt

eine Windeltorte!! :) die ich aber zu Hause wieder aufgerollt habe, eine große Windel aus Australien, Pins und Penatencrème

zuckersüßer Melonenkoffer und Holz-Baukasten aus den 50ern

Elmar und nochmal ein Elefant sowie das Vintagebuch Peter Pan

eine selbstgenähte Spieluhr mit einer schönen Melodie

Kommentare:

  1. oooh wow, das ist richtig toll!! Ich liebe den Melonen-Koffer und die Bausteine! Bei sovielen tollen Tanten kann sicher der Kleine (und die Frau Mama) ja wirklich nur glücklich schätzen!

    AntwortenLöschen
  2. Es war SO SCHÖN! <3 Hier das Rezept für die Schummel-Zimtschnecken...: http://helleflecken.wordpress.com/2013/09/25/schummel-rezept-zimtschnecken/

    AntwortenLöschen