14.10.2013

DIY_Mobile


Ich bin ja leider nicht ganz so handwerklich begabt, wie ich es gerne wäre bzw. habe manchmal auch einfach zu wenig Geduld. Dennoch mache ich immer wieder kleinere DIY-Projekte für das Kinderzimmer - und das macht enorm Spaß. Neben dem wunderschönen Mobile von Tetyana für den Wickeltisch, bekommt der kleine Mann auch etwas zum Schauen im Stubenwagen.

Den Mobilestern habe ich sehr günstig in einem Bastelset für ein Drachenmobile bei Aldi gekauft, ansonsten benötigt man Holzperlen, Aquarell- oder Acrylfarbe, Nähgarn und Holzmotive.

In Zukunft wird der Bub also auf ein Segelboot, ein Fahrrad, ein Blatt, eine Wolke, ein Apfel und ein Bäumchen schauen.

Schon vor über einem Jahr stieß ich auf die Grundidee eines selbstgemachten Holzmobiles bei Nicole. Und auf littleyears kann man lesen, dass Kinder dann manchmal doch ein batteriebetriebenes Plastikmobile viel spannender finden. 

1 Kommentar:

  1. Das ist doch wunderbar geworden! Das im Bettchen, das von Tetyana über dem Wickeltisch... Gut, dass ich vor ein paar Tagen in Stuttgart nicht schwach geworden bin, sonst müsstet ihr bald noch eins ins Wohnzimmer hängen ;)

    AntwortenLöschen