10.03.2014

das perfekte Mamakleid


Das perfekte Mamakleid habe ich noch nicht gefunden. Ok, ich muss zugeben, ich habe noch keine Onlineshops nach Stillkleidern durchsucht. Denn eigentlich möchte ich kein Geld für (meistens überteuerte) "Funktionskleidung" ausgeben, sondern normale Kleidungsstücke für den aktuellen Anlass nutzen. Nach vier Monaten wird möglicherweise das Thema Stillen nicht ewig bestehen, deshalb mach(t)e ich mich auf die Suche nach einem schönen Kleid, das ich an der Brust zum Stillen öffnen kann, das aber auch so ganz schick aussieht.

Gar nicht so einfach! Ich habe schon zwei Mal ein Kleid komplett hochgezogen, weil ich es total verpeilt hatte, dass Kleider so unpraktisch sind. (Ganz im Gegenteil sind Kleider meiner Meinung nach in der Schwangerschaft das schönste Kleidungsstück.) In der Schwangerschaft kaufte ich ein Kleid aus der Mamakollektion, das an der Brust Knöpfe hat. Damit klappt es ganz gut. Aber ehrlich gesagt, hängt mir das Kleid ein bisschen zum Halse raus, so oft habe ich es in der Schwangerschaft getragen.

Bei Zara fand ich vor ein paar Wochen dieses blaue Kleid. Es hat oben eine Wickeloptik und man kann es zu beiden Seiten hin öffnen bzw. schieben. Im Praxistest hat das Kleid nicht völlig überzeugt. Anfangs sieht man zwar die Milch-/Spuckeflecken, diese gehen aber bald weg. Doch es ist nicht immer ganz einfach, um an die Brust zu kommen. Man muss ziemlich viel Fummeln und Schieben. Und gerade wenn man unterwegs ist, soll das Stillen doch eine diskrete Sache sein.





Ari zeigte hier eine schöne Version von & Other Stories und ich überlege ernsthaft, das Kleid auch zu bestellen.

Und bei mint&berry und Sessùn habe ich auch ein paar schöne Modelle gefunden. Aber teilweise sind die Materialien nicht sehr gut. Das Kleid Nr. 2 gefällt mir am Besten. Habt ihr noch Tips? Praktische und hübsche Kleider, die zum Stillen geeignet sind?


1 / 2 / 3 / 4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen