03.09.2014

Anton verreist



Pünktlich zum gefühlten Herbstanfang wird nun doch das Wetter wieder schön. Ich liebe ja die Temperaturen um die 20 Grad - es ist noch nicht richtig kalt, aber man kann schon leichte Jacken und Mäntel anziehen und endlich wieder Boots tragen.

Gegen wärmere Temperaturen habe ich natürlich trotzdem nichts. Vor allem, wenn ich diese nicht in Deutschland verbringen muss. Wir verlängern dieses Jahr unseren Sommer an der Costa del Sol und ich freue mich riesig auf die kommende Woche.


Aufgrund einer Flugplanänderung haben wir nun eine sehr lange Anreisezeit vor uns. Ich bin sehr gespannt, ob unser Urlaub wirklich so erholsam anfängt: mit Check-In-Zeiten sind wir zirka 10 Stunden unterwegs. Wir müssen in Madrid umsteigen und haben dort einen Aufenthalt von 3 Stunden vor uns. Also, ziemlich blöde Zeiten, aber wir machen das Beste daraus, haben viel Essen und Spielzeug im Gepäck und sind einfach guten Mutes.

Von der Reiseapotheke bis zum Schwimmring ist alles eingepackt und bald geht es los. Ich habe mich natürlich wieder ausführlich über das Thema Fliegen mit Kind erkundigt und mich gut eingelesen. Hier sind ein paar Links und Berichte, die ich schon länger auf dem Schirm habe.


Katja ist mit ihrem 5 Wochen alten Sohn nach Kroatien geflogen und hat ein paar Tips für uns.

- Isabel von little years hat Tips zum Fliegen mit Baby. Und beschreibt hier ihren London-Trip alleine mit ihrem Sohn.

- Im Mummy Mag gibt es genauere Informationen zum Reisen mit Baby mit der Bahn, Lufthansa und Ryanair.

Zwei Hauptstadtmuttis und drei Jungs in einer airbnb-Wohnung in Kopenhagen. Inklusive Workshop und Geburtstag.

- Dani hat schon eine etwas größere Tochter und reist mit ihr durch die Gegend. Ich habe zwar keine Extra-Tipps zum Reisen mit Baby gefunden, aber trotzdem sind ihre Berichte interessant. Vor allem in ein paar Jahren! Hier beschreibt sie ihre Suche nach einem Urlaubsziel.

- Okka packt den Koffer ihrer Tochter und gibt weitere Tipps zum Fliegen.

- Supermama Taza war mit ihrer Familie zwei Wochen in Italien unterwegs. Und als Gepäckstücke dienten zwei Rücksäcke für vier Personen.

- Ari hat auf little years über das Reisen mit Kleinkindern in die USA gesprochen.


Seid ihr schon mit Baby geflogen? Alles ganz easy oder gab es schlimme Schreiaktionen? Oder seid ihr lieber mit dem Auto oder mit dem Zug unterwegs? Steht dieses Jahr noch eine Reise an?

Auf dem Blog bleibt es also ein paar Tage ruhig und der Monatsbericht von Anton kommt ein paar Tage später. Macht's gut und genießt das warme Wetter!

Kommentare:

  1. Ich bin mit meiner Tochter nach London geflogen, als sie 4 Monate alt war - und es war sehr entspannt. Bei Kindern, die schon etwas mobiler sind, ist es m.E. nach wichtig, dass man genügend Spielzeug sowie zu essen und trinken dabei hat, um die Minis bei Laune zu halten. Bestimmt findet Anton alles total spannend und kommt aus dem Schauen gar nicht mehr raus ;) Ich wünsche Euch einen wunderbaren und v.a. erholsamen Urlaub! Ich sehne unsere Familienauszeit ab Anfang Oktober herbei, wenn es ebenfalls in den Süden geht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Spielzeuge waren bei uns ganz wichtig, obwohl das Flugzeug natürlich auch sehr spannend ist. Aber je nachdem, wie lange der Flug dauert, werden eben viele Beschäftigungen notwendig. Ich danke dir für die Wünsche. Der Urlaub war gut, wobei ehrlicherweise nicht alles so erholsam war - aber davon erzähle ich demnächst hier.
      Ich wünsche euch aber auch einen guten, schönen und erholsamen Urlaub. Familienzeit ist so oder so immer ganz besonders :)

      Löschen
  2. Wir waren dieses Jahr mit Fynn auch im Urlaub. Sind in Fake Türkei geflogen. Er war ganz ruhig und entspannt. Ich war auch froh drum. Habe ihm vorher Nasentropfen gegeben, wegen dem Druck in den Ohren etc. Habt einfach genug Spielsachen mit. Sollte Anton doch bisschen quengelig sein, dann ist es halt so. Lasst euch da nicht aus der Ruhe bringen. Ich habe gemerkt, wenn ich unruhig bin, dann wird er es auch. Das wird aber alles schon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anna?! :)
      Wir hatten 4 Flüge und außer einer 3/4h hat alles sehr gut geklappt! Wir waren eigentlich auch ganz entspannt und Anton hatte viel zum Schauen und zum Flirten ;-)

      Löschen
  3. Wir sind im Juni mit unserem 8 Monate altem Baby von Berlin nach Frankreich (Bretagne) gefahren. Mit dem Auto und mit mehreren Zwischenstationen. Das war furchtbar! :-D Beim nächsten Mal würde ich nicht noch mal so eine lange Autoreise machen, sondern lieber versuchen zu fliegen. Ich bin gespannt, wie es euch ergeht. Im Oktober zu seinem ersten Geburtstag fahren wir erstmal an die Ostsee. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      manche Babys finden Autofahren leider sehr doof, da kann eine so lange Fahrt schon der Horror werden. Wir sind im Frühling nach Paris gefahren und Anton ist einfach sehr autokompatibel. Aber fliegen hat auch gut geklappt. Hat trotzdem auch seine Tücken ;-)
      Habt eine tolle Zeit an der Ostsee. Und natürlich eine Bomben-Geburtstagsfeier!

      Löschen