06.10.2014

Buchtipp: Antons große Reise


Wenn es in einem Kinderbuch um einen Anton geht, werde ich natürlich ganz hellhörig. Ich mag es, wenn ich meinem Sohn eine Geschichte vorlesen oder zeigen kann, in der es um "ihn" geht. Als mir eine befreundete Mutter ein Bild mit diesem Buch schickte, war es also klar, dass ich sofort reinschauen wollte.

Antons große Reise ist eine süße Geschichte, in der der kleine Bär Anton seinen Freund Paul besuchen möchte. Er nimmt seinen blauen Koffer mit und erlebt einige Abenteuer auf dieser Reise. Natürlich kommt er zum Schluss gut bei seinem Freund an.

Neben den schönen, bunten Bildern gibt es auf jeder Doppelseite ein Guckloch, in der ein Element der nächsten Seite reinpasst. Die hervortretenden Objekte lassen die Kleinkinder fühlen. Und Anton ist von den Gucklöchern ganz begeistert.

Aber auch für alle Kinder, die nicht Anton heißen, kann ich das Buch natürlich empfehlen. Durch die etwas längeren Texte ist das Buch ab 24 Monaten, aber aufgrund der Gucklöcher und den vielen Tieren, die vorkommen, lese ich es Anton jetzt auch schon vor.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen