10.10.2014

Geschenkideen für (Neu-)Mamas: DIY Gedankenstützen


Nach der Schwangerschaftsdemenz kommt die Stilldemenz! Wirklich. Und danach geht es weiter mit der Post-Stilldemenz. Es hört also nicht auf, dass man ständig den Gedanken von eben vergessen hat, dass man den Strom-Bialettikocher auf die Herdplatte stellt und die Wohnung tagelang nach geschmortem Kunststoff riecht oder dass Freunde tagelang nicht zurückgerufen werden.

Die Beschäftigung mit dem Kind und seiner Bedürfnisse lassen oft alle anderen Wichtigkeiten verschwimmen. Mal ist es besser, mal ist es ganz schlimm. Was kann man dagegen tun? Als große Fürsprecherin von To Do-Listen und -Stapeln kann ich jeder werdenden Mutter oder schon vergesslichen Mami raten, jede Kleinigkeit aufzuschreiben. Denn viel zu schnell ist die Idee wieder weg, sobald das Kind ruft, die Waschmaschine piepst oder der nächste Blogeintrag offen ist.

Ein paar Gedankenstützen kann man auch ganz einfach selbst machen. Vielleicht wäre das ja auch eine DIY Geschenkidee für (Neu-)Mamas.

Notizbücher selbstgemacht oder gekauft, Wäscheklammern mit Maskingtape beklebt

Postit-Block auf mit schönem Papier (hier Geschenkpapier) beklebte Pappe kleben, mit Dymoband oder Maskingtape verzieren / lose Zettelchen (ich schneide sie immer aus Zeitschriften aus) mit Foldbackklammer an beklebter Pappe festmachen 

Ingres-Papier in gleichgroße Bögen schneiden, an einer Seite lochen und mit Nieten (aus dem Nähbedarf) festmachen, mit Maskingtape Linien kleben und mit Aquarellfarbe die Flächen ausfüllen, Maskingtape abziehen

Stoff oder Papier mit Pappe hintendran in einen Bilderrahmen einfügen, Zettel dranpinnen


Wäscheklammern mit Farbe bemalen und trocknen lassen, mit Dymoband die Funktion benennen


Diese Ideen sind ganz fix umgesetzt und kosten nicht viel. Mein Favorit ist neben einem Notizbuch für jedes "Projekt" (ich habe ein Notizbuch für das Blog, für die Uni, für Antons Entwicklungen, mehrere für die Reisen, etc.) auch die losen Zettel an der Foldbackklammer. Das funktioniert bei mir am Besten. 

Auf Pinterest gibt es natürlich auch unzählige Ideen. Ich habe hier eine Pinnwand dazu erstellt. Alle, die nicht selber basteln möchten, könnten auch hübsche Klebezettel und einen besonderen Stift schenken oder auf Notizbücher zurückgreifen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen