02.01.2015

one tiny little story


Mit dem neuen Jahr haben wir unseren Vorsatz erneuert, regelmäßig gemeinsam Sport zu machen. Im Dezember waren wir zu krank und zu platt und haben unser Programm etwas schleifen lassen.
Gestern Abend war es also endlich wieder so weit und wir ziemlich motiviert. Ich hatte schon einmal erzählt, wie sehr Anton seinen Spaß daran hatte. Und auch gestern war es so. Er fand es ultrawitzig, uns beim Sporteln zuzusehen, kam zu uns angerobbt, biss uns in die Zehen und saß wippend neben uns. Als ich Situps machte, merkte ich, wie ein kleines Wesen mich als Spielplatz nutzte und über mich rüberkletterte. Er k l e t t e r t e. Weil Anton immer überallhin mit seiner Spezialrobbtechnik hinkommt, krabbelt er nicht. Und weil er nicht krabbelt, fehlt ihm eine gewisse Muskulatur am Bein. Es verbessert sich gerade deutlich, Anton hat viele kleine Schübe gemacht. Ich habe mich gestern so sehr darüber gefreut, dass er das Klettern für sich entdeckt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen