04.02.2015

one tiny little story


Wir waren am Wochenende bei meinen Eltern und nach dem obligatorischen Kuchenessen wollte Anton ziemlich schnell runter vom Kinderstuhl auf den Fußboden. Er hatte nämlich einen großen Ball entdeckt. Er packte sich den Ball, hielt ihn hoch und schmiss ihn von sich. Zwischen dem Esszimmer und dem Wohnzimmer gibt es zwei Stufen aus Granit. Er warf also den Ball ins Wohnzimmer, schaute ihm hinterher, robbte zu den Stufen, drehte sich um, legte sich auf den Bauch und kletterte die Stufen herunter. Dann holte er den Ball, freute sich natürlich total, hob erneut die Arme und warf den Ball wieder ins Esszimmer. Dann robbte er zu den Stufen, kletterte sie hoch und robbte zum Ball. Und das wiederholte sich dann zwanzig Mal. Oder waren's hundert?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen