17.04.2015

gestreifte Kinderkleidung


Hätte man mir vor der Schwangerschaft gesagt, ich würde irgendwann mal gestreifte Kleidung tragen, dann hätte ich wohl vehement den Kopf geschüttelt. In meinem Kopf war so fest verankert, dass Streifen keine gute Figur machen, sodass ich nichts Gestreiftes besaß.

Aber dann wurde ich schwanger und kaufte mir ein weiß-blau gestreiftes Schwangerschafts-Tshirt. Seitdem habe ich umgedacht bzw. denke nicht mehr so zwingend über "das macht schlank" und "das macht nicht schlank" nach, sondern trage einfach, worin ich mich wohlfühle. Und das sind neben schwarz auch gerne Streifen.

Und mein persönlicher Trend hat sich sogar in Antons Garderobe breit gemacht. Zugegeben, es gibt einfach viele Kollektionen, die das Streifenmuster für Kinder anbieten. Und ich nutze das eben aus, so lange sich Anton noch nicht für seine Kleidung interessiert. :) Auf dem Foto seht ihr ein paar seiner Shirts. Dann gibt es noch eine Menge an gestreiften Bodys, eine Hose, zwei Tshirts, ein paar Mulltücher, ach zwei Mützen habe ich noch vergessen und und und.

Mögt ihr Streifen auch so gerne? Und wie kombiniert ihr sie?

Kommentare:

  1. Liebe Betti,
    bei uns ist die Streifenliebe auch sehr groß! Sowohl bei mir als auch bei W. bzw. er muss es einfach tragen. Tja und das Kombinieren, das ist so eine Sache. Es gibt Tage, da läuft wie ein Streifenhörnchen rum (eben weil es so viel davon zu kaufen gibt zur Zeit!) und manchmal schaffen wir es aber auch, ein bisschen zu kombinieren. Eine Jeanshose mit einem dunkelblau-weiß-gestreiftem Pulli oder eine blaue Stoffhose mit einem rot-weiß-gestreiftem Pulli (Ahoi). Aber so einfach finde ich das nicht. Bei mir sieht es da anders aus. Schwarze oder graue Jeans und eins meiner liebsten gestreiften Shirts (vorwiegend schwarz-weiß oder dunkelblau-weiß) drüber - das geht irgendwie immer. Ich habe auch nicht (mehr) viele knallbunte Teile. Da hat mich die Mutterschaft auch etwas verändert.
    Liebste Grüße!
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      so ganz bunt gestreift ist es bei uns nicht, weil Anton fast immer einfarbige Hosen hat. :) Aber ich mag es gerne. Ich bin eher weniger "bunt" und deshalb finde ich das so eine schöne Möglichkeit, dass Anton etwas "kinngerechtes" trägt, aber nicht kunterbunt aussieht.
      Haha ich habe einen Blogpost angefangen, der davon handelt was sich durch die Mutterschaft verändert hat - da kommt so etwas ähnliches vor :)

      Löschen