24.08.2015

Buchtipp: Haus


Es gibt Kinderbücher, die sind so schön, dass manchmal die Eltern beinahe mehr Spaß daran haben, das Buch durchzublättern als die Kinder. Bei dem wunderschön illustrierten Buch Haus von Felicitas Horstschäfer und Johannes Vogt ist das so. Mit jeder neuen Seite lassen sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten zu wohnen entdecken. Nicht nur die Größe der Häuser variiert, auch die Form, die Stellplätze, die Bewohner, die Zimmeranzahl usw. unterscheiden sich. Die Häuser sind jeweils in schwarzer Farbe illustriert und die Details mit feinen Linien gezeichnet. Mit bald zwei Jahren ist Anton noch etwas zu jung für dieses Buch. Er versteht noch nicht ganz den Sinn der vielen verschiedenen Häuser. Aber auch hier konnte er schon Fische, Bäume, ein Boot und ein Bär und noch andere Gegenstände erkennen. Das Buch bleibt also noch ein wenig im Regal stehen und ich freue mich sehr darauf, wenn mir Anton bald zurufen wird: Schloss! Piraten! Zelt!






Ich danke dem Gerstenberg Verlag vielmals für die gute Zusammenarbeit und das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen