07.08.2015

Pimp my shirt



Kennt ihr die gestreiften Shirts von Comme des Garçons? Ich mag die ziemlich gerne, auch wenn ich gar nicht weiß, wie die Qualität der Stoffe ist. Das Besondere an ihnen sind die kleinen Herzchen mit den Augen, die den einfachen Streifenoberteilen das gewisse Etwas verleihen. Dass ich Streifen an Kindern liebe, muss ich wohl nicht noch einmal erwähnen.

Die Comme des Garçons Shirts kosten knapp achtzig Euro und ich bezweifel, dass ich jemals so viel Geld für ein Kindershirt ausgeben werde - ich müsste womöglich im Lotto gewinnen oder Kuratorin im Louvre sein. Letztens aber kaufte ich einige kleine Bügelmotive in einem Bastelladen und wusste zunächst noch gar nicht, was ich mit ihnen anstellen sollte. Als ich das Herz auf das schwarz-weiß gestreifte Hemdchen bügelte, erinnerte es mich einfach stark an die Commes des Garçons Shirts. Ich gehe jetzt aber nicht so weit, noch die Augen aufzukleben. Das wäre ja lächerlich. 

Und eigentlich will ich mit diesem Blogpost auch nur zeigen, dass die Bügelbilder für Mütter wie mich doch wirklich perfekt sind. Sie erinnern nicht mehr an die Bügelflicken für abgewetzte Hosen aus den 90ern, wie ich sie als Dorfkind in meiner Kindheit getragen habe, sondern sind eine einfache Möglichkeit, um ein Kleidungsstück schnell zu "pimpen". 




Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht, dass man sowas auch im bastellladen bekommt. Muss mal schauen, ob ich in AB auch fündig werde. Letztens gab es beim Lidl auch welche. Ich hab damit die spucktücher für den "neuen Bub" verschönert. Es ist echt einfach und man muss nix nähen 😁

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Anna, das ist auch eine gute Idee. Spucktücher kann man ja nie genug haben ;-) So war das auf jeden Fall bei uns. Ich wünsche dir einen guten Endspurt!

      Löschen