02.11.2015

Buchtipp: Wie kleine Tiere schlafen gehen


Ein Zu-Bett-Geh-Buch, das ganz ähnlich wie das ist, das ich schon einmal vorgestellt habe. Nur für etwas größere Kinder. Wie kleine Tiere schlafen gehen erzählt von kleinen Tieren und ihren Einschlafritualen. Der Löwe streicht übers Fell, die Maus wird am Ohr gekrault und der kleine Igel wird mit Blättern zugedeckt. Diese Streicheleinheiten bekommt aber auch das Kind von seiner Mutter. 

Der Text besteht meistens aus vier Versen, sodass die Kinder gut zuhören können. Die hübschen Bilder veranschaulichen den Text. Anton entdeckt nicht nur die Hauptakteure, sondern auch die Sterne, den Mond, den Schmetterling oder den Papagei, die das Umfeld zeigen, in denen die kleinen Tiere schlafen gehen. Uns gefällt dieses Buch sehr gut, weil es liebevolle Texte hat, zu denen man mitstreicheln und -kraulen kann. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen