19.11.2015

Geschenkideen für (Neu-)Mamas: Foundation



Man braucht nicht viel, um morgens frisch auszusehen. Weil mich kaltes Wasser im Gesicht und ein starker Kaffee zwar (meistens) wach machen, ich dann aber trotzdem müde aussehe, brauche ich noch weitere Helfer. Aus der Beautyecke natürlich. Der Concealer ist zum Beispiel mein treuester Begleiter, seitdem ich Mutter bin. Aber auch BB Creams oder Foundations nutze ich mittlerweile jeden Tag. Die Sommerfrische ist schon lange vergangen und seit dem Semesterstart sind auch die Nächte etwas unruhiger. Glücklicherweise habe ich ein Kind, das sehr gut und fest schläft, sonst würden meine Augenringe noch ein bisschen weiter reichen.

Vor allem Mütter suchen etwas, das sie schnell wach und gepflegt aussehen lässt. Ein Multifunktionsprodukt, das viele unterschiedliche Aufgaben auf einmal erfüllt. Eine Crème, die sich auftragen lässt, während die andere Hand das Kind schaukelt, die Pizza in den Ofen schiebt oder eine Nachricht tippt. Und auch wenn ich ansonsten dafür bin, dass man in Ruhe seine Pflegerituale durchführt, weiß ich, wie knapp manchmal die Zeit bemessen ist. Wie wäre es denn, eurer Freundin, einer (Neu-)Mama, einen besonderen Helfer zu schenken? Mit dem sie ganz fix wieder etwas frischer aussieht?


Eine Foundation ist kein Hexenwerk und ist schnell aufgetragen, hat aber eine starke Wirkung. Was soll sie können, was sind meine Voraussetzungen?!

Ich möchte generell frisch und natürlich aussehen. Die Foundation soll kleine Hautunreinheiten abdecken, wobei die Sommersprossen noch zu sehen sein sollten. Sie muss genügend Feuchtigkeit geben, sich gut auftragen lassen, den ganzen Tag halten, natürlich den richtigen Farbton haben und mich nicht "zukleistern". Für meinen Hauttyp suche ich einen hellen Farbton. Ganz schön viele Anforderungen, die ich an das Produkt stelle, aber dennoch ist das möglich.

In den letzten Monaten habe ich einige Foundations und BB Creams benutzt. Ich möchte sie vorstellen und euch meine Favoriten zeigen. 


Die Photo Finish 18 h Liquid Foundation von Catrice war eine der ersten Foundations, die ich mir vor einigen Jahren kaufte. Ich mochte den Duft, der mir sehr an die Jugendzeit erinnert und den Pumpspender, der Preis war sowieso unschlagbar. Ich habe die Foundation einige Male nachgekauft, bis ich leider zum falschen Farbton griff. Die Foundation war zu dunkel (hier 020 Rosy Beige) und ich nutzte sie höchstens Mal auf einer Hochzeit, denn im Sommer hatte ich ansonsten genug Frische im Gesicht. Nun habe ich in der Recherche gesehen, dass sie nicht mehr verkauft wird. 

Die Foundation ist sehr deckend und hält den ganzen Tag. Sie ist aber auch so deckend, dass meine Sommersprossen verdeckt werden. Ich benutze sie mittlerweile fast nur noch, wenn ich ein Shooting habe, weil sie einen schönen, ebenmäßigen Teint macht. 


Die BB Cream von Garnier im Farbton Hell habe ich mir auch schon einige Mal gekauft. Sie lässt sich wie eine Crème auftragen und zieht sehr gut und schnell ein. Die Cream hat auf jeden Fall auch einen pflegenden Effekt und meine Haut bekommt genug Feuchtigkeit. Mit dem UV-Schutz LSF 15 ist man zumindest eine kurze Zeit geschützt. Allerdings ist sie nicht so deckend. Deshalb nutze ich sie vor allem an Tagen, an denen ich nicht ganz so blass bin. 

Sie ist das günstigste Produkt, das ich hier vorstelle. Es gibt sie in den Drogerien auch in Reisegrößen, was ich immer ganz praktisch finde (auch zum Ausprobieren).


Als Fan von Dr. Hauschka habe ich natürlich auch die Tönungscrème ausprobiert. Ich mag den typischen "natürlichen" Dr. Hauschka Duft, der in diesem Fall etwas nach Citrusfrüchten und ein wenig nach Wald riecht. Ziemlich öko, aber ich mag es. Wenn man die Tube öffnet, sieht man die sehr dunkle Farbe der Crème. Ich war sehr gespannt, ob das funktionieren würde, ich möchte ja nicht wie eingekleistert aussehen. Aber interessanterweise verschmilzt die Crème sehr gut mit dem Farbton der Haut. Es ist auch egal, ob ich gerade eher trockene oder normale Haut habe, sie passt sich immer an. Das liegt auf jeden Fall an der tollen Kombination der Inhaltsstoffe: Quitte, Rosenwasser, Mandelöl, Jojobaöl und Aprikosenkernöl. Sie hat aber eine sehr dicke, sämige und etwas klebrige Textur, was mir weniger gut gefällt. Sie lässt sich dadurch nicht so gut auftragen. Und auch während des halben Tages ist mir bewusst, dass ich genau diese Crème im Gesicht habe. Deshalb puder ich jetzt immer nach, wenn ich diese Tönungscrème benutze. 

Als Dr. Hauschka und Naturkosmetik-Liebhaber sollte man diese getönte Crème ausprobieren.


Der Foundation Primer von Laura Mercier (Radiance) ist für mich das Produkt, das am wenigsten Wirkung erzielt. Natürlich ist das ja auch nur die Basis für eine Foundation. Aber ich merke leider wirklich keinen Unterschied, wenn ich vorher den Primer nutze. Er ist sehr dünn und hält kaum. Das finde ich richtig schade, weil ich den Scrub von Laura Mercier sehr, sehr liebe. 




Die Parure Gold Foundation von Guerlain (Beige, Beige pâle) ist die edelste Version einer Foundation, die ich besitze. Ich habe mich riesig über das unerwartete Geschenk gefreut, vielen Dank. Allein schon die wunderschöne, schlicht gehaltene Flasche aus Glas spricht mich an. Schwer liegt sie in der Hand und steht elegant im Regal. Es gibt viele unterschiedliche Farbnuancen, die sich auch gut miteinander vermischen lassen. Ich mag die Konsistenz der Foundation. Man benötigt nur eine kleine Menge für das ganze Gesicht. Dabei lässt sie sich sehr gut durch den Pumpspender dosieren. Sie verleiht einen unheimlich tollen Glow, was sicher auch an den schillernden Pigmenten liegt. Begeistert bin ich auch vom UV-Schutz LSF 30.

Für alle Liebhaber von High-End-Produkten sei die Foundation von Guerlain wärmstens zu empfehlen.


Die Prodigy Foundation von Helena Rubinstein hat mich schon in vielen wichtigen Momenten begleitet. Sie ist sehr ergiebig, hat einen perfekten Farbton (20 Vanilla), eine gute Textur und ist mit einem LSF 20 ausgestattet.  Meine Haut strahlt immer, wenn ich sie nutze. Leider ist auch hier diese Version vom Markt genommen. Hat jemand eine Idee, welche Foundation vergleichbar ist?


Und nun komme ich zu meinen beiden Favoriten. 

Die Wild Rose Foundation von Korres (Farbton RF2) mit LSF 15 ist eine ganz cremige, leichte und gleichzeitig deckende Foundation. Sie hinterlässt wirklich einen strahlenden Teint, klebt nicht und hält den ganzen Tag. Ich trage sie sehr gerne auf, wenn wichtige Ereignisse anstehen, weil sie das Hautbild verfeinert und mich der Farbton so herrlich frisch aussehen lässt. Großartig finde ich auch, dass sie mit einem Pumpspender daherkommt. Ich bin sowieso ganz begeistert von Korres und liebe alle Produkte, die ich habe. 


Für Naturkosmetik-Liebhaber kann ich auch wärmstens die BB Cream Teint Précieux von L'Occitane (02 Clair-Light) empfehlen. Die Farbe ist perfekt, sie gleicht den Teint aus und deckt gut ab, ohne die Sommersprossen zu verdecken. Sie hält wirklich den ganzen Tag. Ich nutze sie gerne im Alltag. Die Handhabung und Dosierung ist auch ganz leicht, weil die Tube eine kleine Spitze hat. Perfekt finde ich den Lichtschutzfaktor von 30. So muss ich nicht daran denken, noch einen zusätzlichen Sonnenschutz aufzutragen. Ein richtig gutes Multifunktionsprodukt. Und ich finde den Geruch himmlisch - er ist der allerbeste von allen Foundations, die ich hier vorstelle.



Außerdem habe ich auch noch ein paar andere Foundations ausprobiert:

Die L'Oréal Indefectible 24H-Matt (20 Sand) hat mir gar nicht gut gefallen. 
Dafür aber das getönte Fluid von Caudalie (light) umso mehr. Es ist ganz weich, passt sich dem Hautton perfekt an und deckt Unreinheiten perfekt ab. Ich habe das Fluid bisher nur mehrere Male in der Apotheke ausprobiert, werde aber dieses Wunderding sicher bald kaufen. Das müsst ihr unbedingt auch mal ausprobieren. Es hat übrigens einen LSF 20.


Welche Foundation oder BB Cream könnt ihr empfehlen? Eure Freundin wird sich sicher über diese Aufmerksamkeit freuen. Wer sich nicht traut, ohne Begleitung der zu beschenkenden Person die richtige Farbe zu wählen, der kann entweder auf die Reisegrößen zurückgreifen oder einen Gutschein schenken. Einen Hauch "frischer Teint" kann sie sicher gut gebrauchen.


Alle weiteren Geschenkideen für (Neu-)Mamas findet ihr hier.

Viel Spaß beim Schenken.


Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    danke für diesen Post!! Ich hadere schon so lange mit meiner Haut, weil ich eben diese typischen "Mama-Probleme" habe, aber bisher nach wenigen Versuchen der Foundation abgeschworen habe, weil ich dachte, mit meinen Sommersprossen geht das einfach nicht so. Selbst nach einer Beratung stand ich da und sah irgendwie angekleistert aus.
    Besonders L'Occitane interessiert mich sehr, weil ich die Produkte absolut ins Herz geschlossen habe - eine bessere Handcreme hatte ich noch nie.
    Gleich am Montag werde ich wohl nach Mannheim tigern und mir die Occitane-Foundation besorgen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Maren (Augustinchen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren, das freut mich aber sehr! Probier sie auf jeden Fall mal aus, ich liebe L'Occitane auch so sehr. Und vielleicht auch noch mal die von Caudalie, die ist noch etwas "dünner". Ich bin gespannt, was du sagst!

      Löschen